Start Bad Renovieren
19.10.2018
Metternich
Private Bauherren
Gewerbliche Bauherren
Service
Webseite durchsuchen
Wetter in Windeck
Besucher Statistik
Seitenaufrufe seit 1.12.2009:
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterBesuche heute72
mod_vvisit_counterBesuche gestern418
mod_vvisit_counterDiese Woche2279
mod_vvisit_counterLetzte Woche3042
mod_vvisit_counterDiesen Monat8017
mod_vvisit_counterLetzter Monat14819
mod_vvisit_counterSeit 1.12.20091399473

Besucher letzte 20 Min.: 19
Ihre IP-Nr.: 54.198.55.167
,
Datum: 19. Okt 2018
Bad renovieren und bis zu 1.200,- Euro Steuern sparen

Renovieren Sie Ihr Bad und sparen Sie bis zu 1.200 Euro!

Seit dem 01. Januar 2009 können Sie z.B. bei der Renovierung Ihres Bades bis zu 1.200 Euro sparen. Der Steuerbonus wurde im Rahmen des Konjunkturpakets 1 auf 20% erhöht, d.h. wenn Sie Handwerkerrechnungen in Höhe von insgesamt 6.000 € steuerlich geltend machen, werden Ihnen maximal 20% (=1.200 Euro) vom Finanzamt erstattet. Diese Maßnahme gilt unbefristet, wird aber zwei Jahre nach ihrem Inkrafttreten evaluiert.

Wie bekomme ich den Steuerbonus?
Reichen Sie Ihre Handwerkerrechnungen in 2010 bei Ihrer Lohn- oder Einkommenssteuererklärung 2009 mit ein.

Für welche Leistungen?
Sie erhalten die Steuerermäßigung für die Arbeitskosten (nur Lohnkosten, keine Materialkosten) folgender Leistungen:

  • Modernisierungsmaßnahmen
  • Erhaltungsmaßnahmen
  • Renovierungsmaßnahmen

Wer bekommt den Steuerbonus?
Eigentümer und Mieter

Voraussetzungen für einen Steuerbonus:

  • Die Handwerkerleistungen müssen im Privathaushalt durchgeführt worden sein.
  • Auf der  Handwerkerrechnung muss die Mehrwertsteuer ausgewiesen sein.
  • Arbeits- und sonstige Kosten (z.B. Materialkosten) müssen gesondert aufgeführt werden. Festpreisvereinbarungen auf einer Rechnung werden vom Finanzamt nicht anerkannt.
  • Die Zahlung muss per Banküberweisung auf das Konto des Handwerkerbetriebes erfolgen (Zum Schutz vor Schwarzarbeit ist eine Barzahlung nicht möglich.).
  • Bewahren Sie alle Zahlungsbelege sorgfältig auf, da das Finanzamt die Vorlage von Kontoauszügen verlangen kann.
  • Die entstandenen Kosten wurden nicht bereits als Betriebsausgaben, Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht.

Für weitere Fragen oder einer geplanten Bad-Sanierung wenden Sie sich an das Team der Metternich-Haustechnik. - Kontakt

Quelle: Villeroy & Boch

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. Dezember 2009 um 18:38 Uhr
 
Benutzerbewertung: / 214
SchwachPerfekt 

Badezimmer neu erleben
Unser Partner rund um's Bad
Badezimmer neu erleben

Wenn Sie Ihr Badezimmer neu erleben möchten, dann sind Sie bei uns und unserem Partner badezimmer.de genau richtig:
Badezimmer

-

Bad
Badezimmer neu erleben
- www.badezimmer.de
Unsere Sanitär-Partner:

 Wir arbeiten u.a. mit den
 folgenden Herstellern
 zusammen:

 
 Bad und Wellness

 
 Bad-Serien
 

 
 Übersicht Bad

 
Übersicht Kermi