Start Grossprojekt am Flughafen Köln/Bonn in einer neuen DHL Expressfrachthalle
20.11.2018
Metternich
Private Bauherren
Gewerbliche Bauherren
Service
Webseite durchsuchen
Wetter in Windeck
Besucher Statistik
Seitenaufrufe seit 1.12.2009:
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterBesuche heute65
mod_vvisit_counterBesuche gestern534
mod_vvisit_counterDiese Woche1118
mod_vvisit_counterLetzte Woche3193
mod_vvisit_counterDiesen Monat8552
mod_vvisit_counterLetzter Monat13590
mod_vvisit_counterSeit 1.12.20091413598

Besucher letzte 20 Min.: 29
Ihre IP-Nr.: 54.234.13.175
,
Datum: 20. Nov 2018
Neues Grossprojekt am Flughafen Köln/Bonn in einer neuen DHL Expressfrachthalle


Auf dem Gelände des Flughafens Köln/Bonn wird für das Logistikunternehmen DHL eine neue Expressfrachthalle errichtet. Die benötigte Heiz- und Kühllast wird durch 2 Viessmann Doppelkompressor-Wärmepumpen bereitgestellt mit 222 + 173 kW Heizleistung sowie 177 + 137 kW Kühlleistung. Um ein möglichst gutes Gleichgewicht aus laufenden Kosten und Anfangsinvestition zu erzielen wird diese Anlage bei extrem kalten Umgebungstemperaturen durch 2 Spitzenlastkessel unterstützt. So kann die Halle mit ihren 8.450 m² Fläche zu weiten Teilen des Jahres zu 100 % regenerativ beheizt und gekühlt werden, ohne jedoch die ökonomischen Aspekte aus den Augen zu verlieren.

Um diese Heiz- und Kühlleistung ins Gebäude zu bringen werden unterschiedliche Heiz- und Kühlflächen verbaut:

-        Heiz- und Kühldecken für die Bürobereiche

-        Fußbodenheizung in der gesamten Halle

-        Deckenstrahlplatten für die Mezzanin-Ebene

Der verbaute Eisspeicher zählt mit seinen rund 18 Metern Durchmesser und einem Fassungsvermögen von 1,34 Mio. Litern bundesweit zu den größten seiner Art. Insgesamt finden hier 18 km Rohr platz, um eine entsprechende Absorptions- und Regenerationsfläche zu bieten.


Das patentierte Kraftdach-System

Als weitere Absorptions- und Regenerationsfläche kommt das von unserem Partner Kraftwerk Solutions patentierte Kraftdach-System zum Einsatz. In diesem System wird die elektrische Energiegewinnung von Photovoltaikmodulen (hier: 300 kW-Peak) mit der thermischen Energiegewinnung von Solar-Luft-Absorbern auf geniale Weise kombiniert. Diese Verbindung führt zu einer extrem hohen Flächeneffizienz auf dem Dach.


Sensorüberwachung

Um dem WHG (Wasserhaushaltsgesetz) zu entsprechen werden sämtliche glykolführenden Erdleitungen im Doppelrohrverfahren verlegt. Das innenliegende Glykolgemisch führende Rohr wird mit einem weiteren Rohr umgeben. In diesem umgebenden Rohr wird ein künstliches Vakuum erzeugt und kontinuierlich mit Sensoren überwacht. Sofern es zu einer Leckage kommt kann das umgebende Rohr sämtliche Flüssigkeiten aufnehmen - darüber hinaus wird durch den Zusammenbruch des Vakuums ein Alarm ausgelöst.


Bilder Kraftdach:










Alle Bilder: Copyright 2018 by Metternich

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 12. August 2018 um 20:51 Uhr
 
Benutzerbewertung: / 98
SchwachPerfekt 

Aktuelle Jobangebote:
Fachkräfte gesucht
Fachkräfte gesucht
Mehr Informationen hier
Unsere Imagebroschüre
(Nachfolgend ein kleiner Auszug)
-
Metternich-Haustechnik | Unsere neue Imagebroschüre
-
- DOWNLOAD (PDF)
Großprojekt in Lindlar
In Lindlar statten wir einen künftigen Gewerbe- und Freizeitpark mit der Heiztechnik aus. Beheizte Fläche ca. 8.000 m². Verbaut werden von uns u.a. ein 450 KW Eisspeicher und 4 Wärmepumpen 120-150 KW. Alle Infos & Fotos - hier
Industriegelände Lindlar
Wärmepumpen Partner

Wir führen Wärmepumpen
der führenden Hersteller:

Waterkotte High End Wärmepumpen

Waterkotte Wärmepumpen
zu den Waterkotte-Wärmepumpen
-

Viessmann Wärmepumpen

Viessmann Wärmepumpen
zu den Viessmann-Wärmepumpen
-