Start Solar
24.11.2017
Hauptmenü
Private Bauherren
Gewerbliche Bauherren
Service
Webseite durchsuchen
Wetter in Windeck
Besucher Statistik
Seitenaufrufe seit 1.12.2009:
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterBesuche heute511
mod_vvisit_counterBesuche gestern457
mod_vvisit_counterDiese Woche3139
mod_vvisit_counterLetzte Woche3552
mod_vvisit_counterDiesen Monat12207
mod_vvisit_counterLetzter Monat16524
mod_vvisit_counterSeit 1.12.20091224849

Besucher letzte 20 Min.: 27
Ihre IP-Nr.: 54.146.50.80
,
Datum: 24. Nov 2017
Interessante Links zum Thema Solar-Wärmeheizung

  Einen kompletten Vortrag mit vielen hilfreichen Informationen können Sie hier nachlesen
  Fördermittel, die neuesten Informationen zu den Fördermitteln beim Einsatz einer Wärmepumpe
  Wie funktioniert eine Wärmepumpe? Sehen Sie die Animation
  Heizen mit Eis! SolarEis - Die Zukunft des Heizens

Die Solar-Heizung
Die Solar-Heizung 4.9 out of 5 based on 227 reviews.

Die in Solarwärmeanlagen gewonnene Energie kann in einer Warmwasser-Heiungsanlage zur Erwärmung unterstützend zur Wassererwärmung genutzt werden (Solarthermie). Ein Kollektor kann bis zu 70% und mehr der Sonnenstrahlen in Wärme umwandeln, im Gegensatz zur Solarstromanlage, die nur einen Nutzungsgrad von 15 % erreicht und daher sehr große Dachflächen beansprucht.

Bei der Solarthermie werden für ein Einfamilienhaus normalerweise etwa 4 bis 12 Quadratmeter, also eine relativ kleine Dachfläche, benötigt. Eine Kombination ist mit Wärmepumpen, Pellets- oder Scheitholz-Zentralheizungen, aber auch mit herkömmlichen Gas- oder Ölheizungen ist möglich. Auch die Nachrüstung einer bestehen Anlage kann sinnvoll sein, wenn diese nicht zu alt ist.

Das Funktionsprinzip

Flach- oder Röhrenkollektoren auf dem Dach fangen zu jeder Jahreszeit den Sonnenschein ein. Sie werden von der Solarflüssigkeit durchströmt, die erwärmt wird und die Wärme über die Solarkreispumpenstation zum Wärmespeicher transportiert. Von hier aus wird über einen Wärmetauscher der Heizkreislauf und das Brauchwasser erwärmt. Bei nicht ausreichender Solarwärme z.B. nachts oder an sehr kalten Tagen wird eine Wärmepumpe oder ein Heizkessel (Pellets-, Scheitholz-, Gas- oder Ölkessel) hinzugeschaltet.

Solar-Heizung


Die Vorteile einer Solarheizung:

  • Sonnenenergie steht im Gegensatz zu Öl, Gas und Uran unbegrenzt und auch in Zukunft zur Verfügung.
  • Mit Sonnenenergie ist man von internationalen Krisen und globalen Entwicklungen und damit von Preisschwankungen unabhängig.
  • Sonnenkollektoren verbrennen keine Rohstoffe und produzieren daher kein CO2, keine Treibhausgase, keinen Feinstaub und auch keine anderen Schadstoffe. Sie arbeiten völlig lautlos und schonen die Umwelt in jeder Hinsicht.
  • Sonnenergie muss weder bestellt noch geliefert und bezahlt werden und braucht auch keine Leitungen.
  • Mit einer Solarheizung haben Sie das Rundum-Sorglos-Paket gebucht – für jetzt und alle Zukunft!


Fördermittel:

Solarheizungen arbeiten ohne Verbrennung von Ressourcen oder nachwachsenden Rohstoffen und arbeiten völlig CO2-neutral. Sie spielen daher eine wichtige Rolle für einen nachhaltigen Umweltschutz. Vor diesem Hintergrund stellen Bund, Länder und Gemeinden verschiedene Fördermittel zur Verfügung.

In der Fördermittel-Datenbank des BINE Informationsdienst der Deutschen Energieagentur finden Sie für Ihren Standort alle angebotenen Förderungen. Darüber hinaus versorgen wir Sie gerne mit weiteren Tipps und Informationen. Sprechen Sie uns an (Frank Euteneuer, Metternich-Haustechnik: 02292-93199-0)

Neu Änderungen per 30.12.2011 bei Förderungen Solar, Biomasse und Wärmepumpen (- PDF)

Grafik: Consolar

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 24. Oktober 2011 um 22:19 Uhr
 
Benutzerbewertung: / 227
SchwachPerfekt 

Online Umfrage
Welche Heizenergie nutzen Sie ?
 
Animation Solarthermie
Die kurze Animation erläutert, wie aus der Energie der Sonne Wärme zum Heizen und zur Warm- wasserbereitung gewonnen wird. Anhand eines Einfamilienhauses wird gezeigt, wie eine Solarthermieanlage funktioniert...:

Quelle: YouTube